AZ-Neu

Die Informationsplattform für ArbeiterInnen, Angestellte, KMUs, EPUs und PensionistInnen

Online-Selbst-Check-Tool zur Abklärung von Corona-Symptomen 

Entlastung für 1450-Hotline

Wien startet mit Symptom-Checker neues Online-Tool zur Ab­klärung von Corona-Symp­tomen;
ab sofort unter:

www.wien.gv.at/coronavirus

Fieber, Husten, Kratzen im Hals – einige Symp­tome des Corona­virus sind denen der Grippe sehr ähnlich. Was tun, wenn die An­zei­chen einer Er­kran­kung bei sich selbst, einem Fa­mi­lien­mit­glied oder bei Freunden auf­tre­ten? Für eine erste Ein­ord­nung, ob die Symp­tome auf eine mög­liche COVID-19-In­fek­tion hin­deuten und ein Test not­wen­dig ist, hilft der Symp­tom-Checker der Stadt Wien.

 „Der digi­tale Symp­tom-Checker er­setzt keinen Arzt oder Corona-Test, hilft aber bei der ers­ten Ein­schät­zung, ob eine wei­tere Ab­klä­rung not­wen­dig ist“, sagt Ge­sund­heits­stadt­rat Peter Hacker. „Das neue Ser­vice soll den Wie­ne­rinnen und Wie­nern die Mög­lich­­keit für einen ersten, un­mittel­baren und vor allem ver­trauens­würdigen Selbst-Check bie­ten. Wenn not­wen­dig, kann un­mittel­bar eine Testung ver­ein­bart wer­den. Das ent­las­tet auch die Ge­sund­heits­be­ra­tung 1450, an die sich viele zur Ab­klärung von Symp­tomen wenden.“

1450 weiterhin als tele­fo­nische An­lau­stelle

Neben dem neuen Symptom-Checker bleibt die telefonische Gesundheitsberatung 1450 zentrale Anlaufstelle, wenn es um die Abklärung eines möglichen Corona-Verdachtsfalls geht. mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, November 6, 2020 3:40:00 PM

Die neue COVID-Testschiene der Stadt Wien 

Rascher, bequemer und klimafreundlich mit Fahrradboten und Gurgeltests

Die Stadt Wien stellt die COVID-Testungen zuhause auf neue Beine. Nach dem erfolgreichen Soft-Start am 22. September 2020 erfolgt nun der Roll-Out. Die Testzahl soll über den Veloce-Dienst, der per Fahrrad oder E-Moped erfolgt, schrittweise auf über 1.000 Proben pro Tag ausgeweitet werden. Eine derart hohe Testzahl erfordert auch eine Testlogistik, die schnell mitwachsen kann.

Die derzeit ca. 80 BikerInnen, die die Proben einholen, sind Veloce-MitarbeiterInnen und als solche erkenntlich, können sich ausweisen und fahren emissionsfrei und klimaneutral mit Fahrrädern und E-Mopeds. Die BikerInnen verwenden ausschließlich die Wiener Gurgel-Methode und sind dafür speziell durch die Stadt Wien geschult worden. Veloce stellt in den nächsten Tagen und Wochen weitere rund 200 BikerInnen zur Verfügung. Dafür wird laufend neues Personal aufgenommen.

Der Wiener Gurgeltest ermöglicht, die Testanzahl stark zu steigern, da kein medizinisch geschultes Personal dafür notwendig ist. Damit ist die Zahl der Personen, die Tests abnehmen können, nicht mehr begrenzt und das bedeutet: Mehr Mitarbeiter, die Tests durchführen. Mehr Tests gleichzeitig. Kürzere Wartezeiten auf den Test. Veloce ist dafür der Dienstleister, um genau das rasch zu erreichen.
 

Wie funktioniert in Zukunft eine 1450CM@veloce.at zuhause?

Die Umstellung der städtischen SARS-CoV-2-Testlogistik auf Fahrrad- bzw.- E-Moped-Testung durch den Partner Veloce bildet das letzte Puzzlestück in der Beschleunigung und Vereinfachung, wie die Wienerinnen und Wiener zu einem Test kommen.

1.            1450 bleibt zentrale Stelle zur Abklärung von Verdachtsfällen
Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie infiziert sein könnten und entsprechende Symptome wahrnehmen, die auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 deuten, dann rufen Sie bitte bei  Gesundheitstelefon 1450 an.

2.            Teststraße oder Testbike?
Sollte das Abklärungsgespräch beim Gesundheitstelefon 1450 ergeben, dass Sie als Verdachtsfall einzustufen sind, dann haben Sie die Wahl. Sie können entweder angeben, dass Sie mit einem eigenen PKW die Teststraße auf der Donauinsel anfahren, oder – falls Sie das nicht wollen oder können – eine Testung zuhause beauftragen. In diesem Fall wird ein Test-Ticket bei Veloce beauftragt.

3.            Veloce übernimmt Testungen zuhause
Nachdem das Test-Ticket bei Veloce eingegangen ist, wird die voraussichtliche Eintreffzeit berechnet und an die Personen kommuniziert, die per Gurgeltest getestet werden. Das dreistündige Zeitfenster sowie eine zeitnahe Erinnerung, ab wann diese für ein korrektes Testergebnis nichts mehr essen soll, erfolgt automatisch per SMS. Mit speziell auf die enormen Auftragsschwankungen angepassten Algorithmen steuert Veloce die BikerInnen dynamisch optimiert zu den ProbandInnen.

4.            Sicherer, schneller und einfacher
Der Wiener Gurgeltest vereinfacht das Testprozedere für alle Beteiligten. Im Gegensatz zum Nasen-Rachen-Abstrich ist beim Wiener Gurgeltest kein medizinisches Personal notwendig. Die Probenentnahme ist für die ProbandInnen angenehmer und für das Personal sicherer, da die ProbandInnen die Probe – mit genügend Abstand – selbst abnehmen. Damit können mehr BikerInnen gleichzeitig eingesetzt, mehr Tests gleichzeitig abgenommen und so die Wartezeiten insgesamt verkürzt werden. Die Probenabnahmen erfolgen Montag bis Sonntag von 6:00 bis 22.00 Uhr.

mehr ->
 


Alleine im September führte die Stadt Wien 150.215 Tests durch – darunter 30.384 mittels Mobile Home Sampling, die über das Gesundheitstelefon 1450 ausgelöst wurden. Das Gesundheitstelefon nahm zudem insgesamt 196.042 Anrufe entgegen, der überwiegende Großteil waren COVID-19-Abklärungsgespräche.
Kurzum ein Größenvergleich: Im September hat ganz Linz bei 1450 angerufen und ganz Salzburg wurde getestet. Bis Ende September wurden in Wien 460.855 Tests durchgeführt – 28,2 Prozent aller Testungen in Österreich.
 


Über Veloce – BewerberInnen werden gesucht

Veloce stellt in den nächsten Tagen und Wochen rund weitere 200 Probeneinhol-BikerInnen (Fahrrad oder E-Moped) ein und bietet dafür professionelles Equipment, individuelle Arbeitszeitmodelle und Fixanstellung mit einem Lohnpackage von netto etwa 1.700–1.800 Euro pro Monat.
Bewerbungen sind willkommen an: 1450CM@veloce.at
Veloce steht seit über 30 Jahren für innovative Logistik. Veloce bietet österreichweit klassische Kurierdienstleistungen und ist einzigartig spezialisiert auf B2C-Logistik. Dazu gehören Paketzustellung, Lebensmittelauslieferung mit Kühlfahrzeugen, ship from shop-Lösungen, und Lagerung, Lieferung und Montage von Elektrogeräten, Möbeln, und Freizeitgeräten und Gartenbedarf mit ein- und zwei-Personen Teams.

Posted by Wilfried Allé Monday, October 5, 2020 2:43:00 PM

Bürgermeister Ludwig versteht bei illegalen Corona-Partys keinen Spaß 

Verstärkte Kontrollen von Magistrat und Polizei gehen weiter

Wien ist bislang gut durch die Corona-Krise gekommen, das hat auch mit der Disziplin der Wienerinnen und Wiener zu tun. „Leider sind wir zu Maßnahmen gezwungen, die unangenehm aber notwendig sind“, sagte Bürgermeister Michael Ludwig Richtung Nachtlokal-Szene: „Da gibt es ein paar, die den Ernst der Lage nicht erkannt haben und die sich einfach nicht an Regeln halten wollen.“

Es kann nicht sein, dass eine relativ kleine Anzahl an Uneinsichtigen gleichsam die gesamte Gastroszene in Geiselhaft nimmt, denn wie schon der deutsche Dichter und Journalist, Matthias Claudius (1740-1815) sagte: "Die Freiheit besteht darin, dass man alles das tun kann, was einem anderen nicht schadet."

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Wednesday, September 30, 2020 1:41:00 PM

Kostenlose COVID-19-Tests ausgeweitet 

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen mit einem Hauptwohnsitz in Wien

Aufgrund der hohen Nachfrage und der guten Erfahrungen bei Drive-In und Walk-In beim Ernst-Happel-Stadion hat der medizinische Krisenstab der Stadt Wien beschlossen, das kostenlose SARS-CoV-2-Testangebot auszuweiten.

Neben Reise-RückkehrerInnen können sich dort auch Kontaktpersonen ohne Symptome testen lassen.

Häufig gestellte Fragen:

  • Wer kann sich jetzt bei der Teststraße testen lassen?
  • Was ist zu beachten?
  • Welche Testmethode kommt zum Einsatz?

werden unter diesem Link beantwortet: https://coronavirus.wien.gv.at/site/kostenlose-covid-19-tests/

Posted by Wilfried Allé Friday, September 18, 2020 8:39:00 PM

Erstmaliger Einsatz des Covid19-Gurgeltests 

Erstmals ist der in Wien entwickelte COVID-19-Test via Gurgeln bei Walk-In und Drive-In im Einsatz. Damit sollen weitere Erfahrungen im Einsatz des Gurgeltests gesammelt werde, der im Herbst im Bereich der Schulen und Kindergärten ebenfalls angewendet wird. Wie der Gurgeltest funktioniert und was Sie dabei zu beachten haben, erklärt ein kurzes Video der Stadt Wien unter: https://youtu.be/TS-6rawyDQY

Gemeinsame Kraftanstrengung der Wiener Organisationen

In Wien wird Zusammenhalt groß geschrieben, was auch die gemeinsame Kraftanstrengung aller beteiligten Organisationen zeigt, die über Nacht ermöglicht haben, alle kostenlosen Testmöglichkeiten zu realisieren: Der Arbeiter-Samariterbund macht die Testungen, die Wiener Berufsfeuerwehr baute die Testcontainer auf, die Wiener Sportstätten GmbH stellte die Plätze zur Verfügung, der Einsatzstab der Berufsrettung Wien war für die Organisation zuständig. Das alles wurde innerhalb weniger Stunden möglich gemacht.

mehr ->

Service-Links

Erklärvideo zum Gurgel-Test im YouTube-Kanal der Stadt Wien: https://youtu.be/TS-6rawyDQY

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus auf der offiziellen Website der Stadt Wien: https://coronavirus.wien.gv.at/

Posted by Wilfried Allé Monday, August 17, 2020 9:31:00 PM

Maskenpflicht - Fluch oder Segen? 

Das Tragen eines MNS (Mund-Nasen-Schutzes) ist nach wie vor wertvoll, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen.

Wenn Masken - und hier speziell FFP2 Schutzmasken - über längere Zeiträume getragen werden, kann das zu körperlicher Belastung führen, weil Herz und Lunge weniger effektiv arbeiten können. Vor allem das Volumen und die höchstmögliche Geschwindigkeit der Luft beim Ausatmen können darunter leiden. Kurz: wir verlieren durch schlechte Atmung an Energie. Das wiederum verstärkt die Ablehnung MNS-Masken zu tragen.

Deshalb ist empfehlenswert bei Maskenpflicht im Allgemeinen und bei körperlicher Anstrengung im Speziellen, aktive Atempausen zu einzulegen.
Wenn man den maximalen Nutzen aus diesen Verschnaufpausen herausholen will, dann machen Sie bewusste 1 - 3 Minuten lange Atemübungen - möglichst an frischer Luft.

Ich schütze dich, wie schützt du mich?

Posted by Wilfried Allé Sunday, August 2, 2020 10:38:00 AM

Corona: Wie verhalte ich mich richtig? 

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden!

Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden.

Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621

Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Posted by Wilfried Allé Thursday, July 2, 2020 9:39:00 PM

aktueller Stand 6. April 2020 

Regelungen und Vorgehen bis Ostern

  • 8 Tage strikte Einhaltung der bisherigen Maßnahmen mit Ziel Kräfte zu bündeln und Virus möglichst einzudämmen
  • Keine Familienfeiern zu Ostern!!!
     

Welche Regeln gelten bis kommenden Montag, den 13. April 2020?
 

Bis kommenden Montag, gelten dieselben Regeln und Maßnahmen wie bisher. Es gibt zurzeit nur vier Gründe, das Haus zu verlassen:

  1. Um zur Arbeit zu gehen, wenn das notwendig ist.
    1. Dort wo möglich, sollen die Menschen von daheim per Telearbeit arbeiten.
    2. All jene, die in Bereichen tätig sind, die die Versorgung in unserem Land gewährleisten, sind davon ausgenommen.
  2. Dringend notwendige Besorgungen.
    1. Davon umfasst sind dringende Erledigungen, wie der Einkauf von Lebensmitteln oder der Gang zur Apotheke.
  3. Anderen Menschen helfen.
    1. Viele Menschen in Österreich sind derzeit auf unsere Hilfe angewiesen, da sie beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen selbst keine Lebensmittel einkaufen können.
    2. Wer in solchen Fällen sein Haus verlässt, um anderen zu helfen, soll dies auch in dieser Zeit tun können.
  4. In besonderen Ausnahmefällen gilt: Wer im dringenden Fall ins Freie möchte, soll das ausschließlich alleine machen oder mit den Personen, mit denen er in der Wohnung gemeinsam zusammenlebt.

 

Darf ich zu Ostern meine Oma besuchen/sie zu mir einladen oder ich meine Familie oder Freunde treffen?

Nein. Es soll zu Ostern weiterhin auf Feiern verzichtet werden, da nach wie vor ein Risiko besteht durch soziale Kontakte das Coronavirus zu verbreiten.

 

Darf ich am Osterwochenende einen Ausflug mit meiner Familie machen? Nein. Es ist aber weiterhin erlaubt, sich die Füße im Freien zu vertreten. Entweder alleine oder maximal mit den Personen mit denen man in einem Haushalt lebt. Wir bitten Sie Abstand zu anderen Personen zu halten (mindestens 1 Meter) und Menschenansammlungen im öffentlichen Raum zu unterlassen.

 

Muss ich beim Einkaufen nun eine Maske tragen?

Ja, ab Montag den 6. April 2020 ist eine Bedeckung von Mund und Nase in großen Supermärkten verpflichtend. Ab dem 14. April 2020 ist es in allen Geschäften verpflichtet, die geöffnet haben. Hierbei reicht neben dem Mund-Nasen-Schutz auch die Bedeckung mittels Tuch, Schal oder einer selbstgemachten Maske. Der Mund-Nasenschutz, der in Geschäften aufliegt, wird entweder kostenfrei oder zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

 

Regelungen ab 14. April 2020:

 

Welche konkreten Bereiche sind durch die Ausweitung der Bedeckungspflicht mit Mund-Nasen-Schutz erfasst?

  • Alle geöffneten Geschäfte
  • Öffentlicher Verkehr
  • Am Arbeitsplatz nach Absprache zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber (Sozialpartnerregelung)

 

Wann werden in Wien die Bundesgärten geöffnet?

  • Ab dem 14. April 2020.
  • Unter Kontrolle der Eingangsbereiche und regelmäßigen Abstandskontrollen, Gruppenbildung in den Parks.
  • Alleine oder maximal mit jenen Menschen, mit denen man im Haushalt lebt
  • Zu allen anderen ist Abstand zu halten

 

Ab wann darf ich wieder zur Arbeit gehen?

  • Es gilt nach wie vor, dass man zur Arbeit gehen darf.
  • Wo immer es möglich ist, homeoffice
  • Es gilt auch am Arbeitsplatz: Abstand halten, Hygiene, Desinfektion, Mund-Nasenschutz (Absprache mit Arbeitgeber/Sozialpartnerregelung)

 

Wann kann ich wieder einen Sportplatz besuchen oder ins Fitnesscenter gehen?

  • Bis auf weiteres nicht
  • Die Situation wird bis Ende April evaluiert

 

Wann öffnen Theater, Kinos und andere Kultureinrichtungen?

  • Bis auf weiteres nicht
  • Die Situation wird bis Ende April evaluiert

 

Wann sind wieder Sport- und andere öffentliche Veranstaltungen möglich?

  • Bis Ende Juni sind keine Veranstaltungen erlaubt
  • Für den Sommer wird die Situation zeitgerecht evaluiert

 

Wann können Dienstleistungsbetriebe wie Friseurbetriebe wieder öffnen? 

  • Friseure können unter strengen Auflagen (werden noch definiert) am 1. Mai wieder ihren Betrieb aufnehmen (vorbehaltlich der Entwicklung der Infektionszahlen)
  • Die Situation für alle anderen Dienstleistungsbereiche inkl. Hotels und Gastronomie werden bis Ende April evaluiert. Ziel ist die schrittweise Öffnung ab Mitte Mai.

 

Wann werden Caféhäuser und Restaurants aufsperren?

  • Die Situation für Cafehäuser und Restaurants wird bis Ende April evaluiert. Ziel ist die schrittweise Öffnung ab Mitte Mai.

 

Wann können Hotels und Pensionen wieder den normalen Beherbergungsbetrieb starten?

  • Die Situation für Hotels und Pensionen wird bis Ende April evaluiert. Ziel ist die schrittweise Öffnung ab Mitte Mai.

 

Wann werden Geschäfte die nicht zum Lebensmittelhandel gehören wieder öffnen (Baumärkte, Sportgeschäfte, Einkaufszentren)?

  • Ab 14.4. können kleine Geschäftslokale für den Verkauf von Waren und Handwerksbetriebe wieder aufmachen unter den folgenden Bedingungen:
    • Max. 400m² Verkaufsfläche
    • Nur 1 Kunde pro 20 m²
    • Sicherstellen der maximalen Kapazität durch Einlasskontrolle
    • Kunden und Mitarbeiter müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen
    • Regelmäßiges Desinfizieren muss sichergestellt werden
  • Bau- und Gartenmärkte können auch bereits ab 14.4. aufsperren unabhängig von der Größe der Verkaufsfläche – die weiteren Auflagen gelten selbstverständlich auch in diesem Bereich
  • Die 400 m² Grenze gilt für die gesamte Fläche von Einkaufszentren
  • Ab 1. Mai können alle Geschäfte für den Verkauf von Waren sowie Friseure unter strengen Auflagen aufsperren.
  • Alle anderen Dienstleistungsbereiche inkl. Hotels und Gastronomie werden bis Ende April evaluiert mit dem Ziel ab Mitte Mai eine stufenweise Öffnung zu ermöglichen

 

Wann werden Pflege- und Seniorenwohnheime sowie Krankenhäuser wieder für Besucher geöffnet?

  • Die Situation bleibt weiter unverändert, da es sich hier insbesondere um eine Risikogruppe handelt

 

Wann enden die Ausgangsbeschränkungen und Besuche bei Familienmitgliedern oder Freunden wieder erlaubt?

  • Die Ausgangsbeschränkungen werden bis Ende April verlängert.
  • Am Ende des Monats erfolgt eine Evaluierung

 

Wann werden private Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder Begräbnisse wieder uneingeschränkt möglich sein?

  • Begräbnisse dürfen im familiären Kreis stattfinden
  • Hochzeiten und Taufen dürfen im kleinsten Kreis stattfinden
  • Aufgrund der Ausgangbeschränkungen sind Geburtstage und andere private Feiern nur mit jenen zu feiern, mit denen man im gemeinsamen Haushalt lebt.
  • Bis Ende April werden die Regelungen zu den Ausgangsbeschränkungen evaluiert.

 

Wann werden die Reisebeschränkungen ins Ausland gelockert?

  • Bis auf Weiteres keine Veränderung
  • Die internationale Lage wird täglich neu beurteilt

 

Wie wird es beim Schul- oder Universitätsbetrieb weitergehen?

  • Im Bildungsbereich wird die weitere Entwicklung bis Ende April beobachtet, mit dem Ziel, dass Schulen ab Mitte Mai stufenweise wieder öffnen können
  • Matura und Lehrabschlüsse können aber jedenfalls unter strengen Auflagen durchgeführt werden und werden bereits ab Anfang Mai wieder in die Schule zurückkehren.
  • Für alle weiteren Kinder ist selbstverständlich eine Betreuung im Kindergarten oder der Schule sichergestellt, falls die Betreuung nicht zuhause erfolgen kann
  • An den Universitäten sollen bis auf weiteres die Lehrveranstaltungen auf digitale Weise stattfinden – Prüfungen können stattfinden, wenn die entsprechenden Auflagen eingehalten werden
  • Zu weiteren Details wird Bundesminister Faßmann noch vor Ostern die Medien informieren

 

Wann werden Konzerte oder Festivals wieder stattfinden können?

  • Bis Ende Juni sind keine Veranstaltungen erlaubt
  • Für den Sommer wird die Situation zeitgerecht evaluiert

Ab wann wird es wieder möglich sein Ausflugsziele (touristische Orte) zu besuchen?

  • Die Ausgangsbeschränkungen werden bis Ende April verlängert.
  • Am Ende des Monats erfolgt eine Evaluierung

 

Welche Bestimmungen gelten für Risikogruppen und wie werden diese definiert?

  • Die genauen Maßnahmen und die Definition wird das Gesundheitsministerium in den kommenden Tagen informieren

 

Werden Schwimmbäder/Freibäder/Badesseen geöffnet?

  • Bis auf weiteres nicht
  • Die Situation wird bis Ende April evaluiert

 

Welche Voraussetzungen bzgl. der Ausbreitung des Coronavirus müssen erfüllt sein, dass diese Lockerungen wie geplant in Kraft treten und in Kraft bleiben?

  • Die Lockerungen basieren auf eine weiterhin positive Entwicklung der Infektionszahlen (inkl. Der Auslastung der bestehenden Kapazitäten)
  • Die nationale und internationale Lage wird weiterhin sehr genau beobachtet und immer wieder neu beurteilt.

 

Was passiert mit dem „Oster-Erlass“?

  • Dieser wurde zurückgezogen und ist somit nicht gültig

 

Welche Erlässe sind nun erforderlich und wann wird es diese geben?

  • Heute wird den zuständigen Behörden ein neuer Erlass vom Gesundheitsministerium übermittelt, der klar regelt, dass keine Veranstaltungen erlaubt sind und Begräbnisse nur um familiären Kreis (max. 30 Personen) sowie Hochzeiten nur im kleinsten Kreis (max. 10 Personen) erlaubt sind
Posted by Wilfried Allé Monday, April 6, 2020 8:03:00 PM

Statistics

  • Entries (8)